Chatzid2

Oh weites Meer
Mir gleichend lieb ich dich.
Oh tiefes Meer
Nicht einen Augenblick verweilst du still,
Als hättest du ein Herz,
Mein eignes kleines Herz.

Verrückte Träume,
Die auf der Welle fliegen,
Dringen in mein Herz
Und wecken unsre Jugend.
Verrückte Träume
Und Leidenschaften flattern wie die Vögel.

Ich habe eine Sehnsucht,
Die mir Sorge macht und mich verzehrt.
Ich habe eine Sehnsucht, Die ich Dir enthüllen werde,
Oh Meer, meine Schwester,
Die ich liebe!

Wellen-Vögel,
Auf euren weiten Reisen wohin auch immer,
Nehmt meine stille Trauer,
Und bringt mir aus der Ferne
Auch die Freude mit.

 

Übersetzung: Gerhard Botz

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Die Erwartungen Griechenlands von den Wahlen in Deutschland

Die Erwartungen Grieche…

September 21, 2017

Der Präsident der FIDH, Dimitris Christopoulos, im Interview

Der Präsident der FIDH,…

September 21, 2017

Vortrag von Claus Offe im Athener Konzerthaus

Vortrag von Claus Offe …

September 21, 2017

Unsere Facebook – Seite