Zwischen dem 8. und dem 14. Mai findet auf der Insel der Kykladen Tinos das Gastronomie-Festival „Tinos Food Paths“ statt. Ziel ist es in erster Linie, die traditionellen Produkte und Essgewohnheiten speziell auf der Insel vorzustellen. Darunter fällt u. a. ein altüberliefertes Frühstück mit verschiedenen Teesorten, Ziegenmilch, Honig und einheimischen Süßigkeiten.

tinosfoodpaths2

Dazu zählt außerdem auch die Variation der süßen Käsespeise „Lychnarakia“, die zur Osterzeit gebacken wird. Mit Honig und Mandeln werden wiederum die „Xerotygana“ begossen. Deren Teig wird aus Mehl, Wasser, Tresterschnaps Raki und Olivenöl geknetet und anschließend im Tiegel gebraten.

Klein und zierlich kommt die Artischocke auf Tinos daher. Daraus werden verschiedene Speisen gekocht, gebraten oder gebacken. Jedes Jahr findet an einigen Tagen im Juni, so etwa im Dorf Komi in der Inselmitte, ein Artischocken-Festival statt. Hauptziel ist es, dieses mediterrane Gemüse bekannter zu machen.

tinosfoodpaths3

Begleitet werden können diese deftigeren Speisen je nach Bedarf mit einem lokalen Weißwein oder mit dem auf Tinos hergestellten Bier „Nisos“. Etwa 85 Kilometer nordöstlich von Tinos liegt die Insel Chios. Von dort wird Mastix-Harz importiert, das zum Beispiel auch bei den „Lychnarakia“ eine zusätzliche Geschmacksnote einbringt.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Die 82. Internationale Handelsmesse von Thessaloniki

Die 82. Internationale …

September 14, 2017

Der Staatspräsident Frankreichs zu Besuch in Athen

Der Staatspräsident Fra…

September 14, 2017

Der Juncker Plan bietet neue Chancen an

Der Juncker Plan bietet…

September 14, 2017

Unsere Facebook – Seite