In der Region von Attika (Großraum Athen) gibt es viele Biotopen, wo eine Artenvielfalt von Tieren, Pflanzen und Bäumen lebt bzw. wächst. In dieser Hinsicht hat das Umweltministerium Griechenlands neulich mit einem Gesetz 15 wichtige Biotopen in dieser Region unter Naturschutz gestellt.

FEUCHTGEBIET2

Einige dieser Feuchtbiotope sind in Nordattika zu finden, wie Lagunengebiete in der Nähe der Stadt Oropós (gegenüber von Süd-Euböa), in der Nähe der Stadt Ágii Apóstoli, aber auch an der Orten Marathon und Loútsa, rund um Vravróna und Rafina in Ostattika, am Kap Soúnion, sowie in Westattika ( Ort Psátha, am Golf von Korinth).

FEUCHTGEBIET3

Durch dieses Gesetz wird ab jetzt in diesen Schutzgebieten eine Reihe von Tätigkeiten verboten, die den Zustand dieser Gebiete ökologisch stört oder beeinträchtigt, wie zum Beispiel jede Art von Bautätigkeiten oder andere Tätigkeiten, die das Naturbild stark stören. Letztens wird jede Erteilung von Baugenehmigungen untersagt.

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Holocaust-Mahnmal in der Stadt Trikala: Die Tränen der Menschheit für Millionen von Opfern

Holocaust-Mahnmal in de…

November 16, 2018

Die Stadt Athen wird fahrradfreundlicher

Die Stadt Athen wird fa…

November 15, 2018

Interview mit dem Leiter des Auslandsbüros der Konrad Adenauer Stiftung in Griechenland (Athen), Herrn Henri Bohnet

Interview mit dem Leite…

November 14, 2018

Unsere Facebook – Seite