Re:publica ist europaweit eine der bekanntesten und erfolgreichsten Konferenzen zu den Themen der digitalen Gesellschaft. Die „Gesellschaftskonferenz“, die seit zehn Jahren jährlich in Berlin erfolgreich organisiert wird, kommt dieses Jahr nach Thessaloniki. Wenige Tage zuvor, am 7. und 8. September, findet das Festival auch in Dublin statt.

Drei Tage lang, vom 11. bis zum 13. September, kann man sich über Weblog, Soziale Medien und die Digitalgesellschaft informieren. Anschließend kann man auch das Reworks Agora-Festival besuchen, das als internationales Musikfestival bekannt ist und ein Themen übergreifendes Forum bildet, mit dem Ziel, eine zukunftsorientierte Vision für Kreativität und neue Themen aufzuzeigen. Aber auch Initiativen und Künstler zu präsentieren, um den Dialog über Entwicklung von Kultur, Entertainment und Technologie voranzutreiben.

republica3

Mit dem diesjährigen Thema "2030: Was kommt als Nächstes?" konzentriert sich die Konferenz darauf, die digitale Zukunft Europas, sowie künftige Szenarien, Trends, Risiken und Chancen für eine nachhaltige Zukunft zu erforschen. Am 13. September kann man bei 'Reworks Agora' Diskussionen und Vorträge besuchen, die innovative Entwicklungen aus Griechenland präsentieren – von der Musikbranche, zu digitaler Kultur über Kreativwirtschaft und Kunst. Veranstaltungsorte des Festivals in Thessaloniki sind das Kinomuseum und der Hafenspeicher A. (AL)

www.re-publica.com

re:publica Thessaloniki #rpTHE

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Die Griechen arbeiten mehr als andere Europäer
Ein Grund mehr, um Filme in Griechenland zu drehen : Ein neuer Rechtsrahmen zu wirtschaftlichen Anreizen
Das dritte wirtschaftliche Delphi-Forum  / 1 - 4. März 2018

Unsere Facebook – Seite