Varna2

Am Dienstag, dem 3. Oktober, fand in Varna in Bulgarien das erste Vierertreffen der Staats- und Regierungschefs von Griechenland, Serbien, Bulgarien und Rumänien statt. Es gilt als die Fortführung des Treffens zwischen Griechenland, Serbien, Bulgarien, das im Juli in Thessaloniki organisiert wurde.

Die 4 Staatsoberhäupter haben unter anderem über die jüngsten Entwicklungen auf dem Balkan und über die potentielle Kooperation der 4 Länder im Bereich des Verkehrs, der Wirtschaft, Energie und der Sicherheit. Außerdem wurde der griechische Vorschlag über eine Gipfelkonferenz zwischen der Europäischen Union und den Staaten des Westbalkans akzeptiert, die im Rahmen der bulgarischen Präsidentschaft der EU im Jahr 2018 organisiert werden soll.

Varna3

Der griechische Premierminister Alexis Tsipras erklärte, dass alle 4 Länder zusammen für die Stabilität und das Wachstum der ganzen Region arbeiten werden. Außerdem hat er betont, dass sich die Europäische Union auch stärker mit dem Beitrittsprozess von Ländern wie Serbien beschäftigen sollte.

Die 4 Staats- und Regierungschefs haben sich auch dafür entschieden, ihr nächstes Gipfeltreffen in Belgrad zu organisieren, damit die Partnerschaft der 4 Länder weiter verstärkt werden kann.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Interview mit dem Leiter des Athener Goethe-Instituts, Dr. Matthias Makowski

Interview mit dem Leite…

Dezember 07, 2017

Syrrako – Kalarrytes  Zwei einzigartige Dörfer  im Herzen von Epirus

Syrrako – Kalarrytes Z…

Dezember 07, 2017

Delphische Festspiele 1927 und 1930:  Ein Museum

Delphische Festspiele 1…

Dezember 07, 2017

Unsere Facebook – Seite