Der Präsident der Hellenischen Republik, Prokopis Pavlopoulos, hat die aufgewertete geopolitische Rolle Griechenlands gewürdigt und sein Land als eine sogenannte „Festung“ des Westens und der Europäischen Union im Osten bezeichnet.

DEMOKRPRAESIDENT3
Diese Feststellung betonte der griechische Staatspräsident während einer Veranstaltung zur Verleihung von Abschlüssen an Studenten des Ausbildungsinstituts „Lord Byron“ in Athen. Er verwies dazu ausführlich auf die geostrategische Position seines Landes, das eine Säule der Sicherheit und der Stabilität im Südosten Europas darstellt.
„Griechenland ist auf NATO-Ebene viel stärker, im Bezug auf die Erfüllung seiner Mission, als es noch vor ein Paar Jahren war“, sagte Staatspräsident Pavlopoulos. Er sprach auch von der Notwendigkeit gründlicher Kenntnisse des Völkerrechts, sodass die Führungskräfte der griechischen Streitkräfte wissen, was heute in einer schnell veränderten Welt geschieht.

DEMOKRPRAESIDENT2
In dieser Hinsicht unterstrich er den wertvollen Beitrag des Instituts „Lord Byron“ und wiederholte, dass „diese Mission in der Zukunft immer wichtiger werden wird“.


Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite