Das Profil der Touristen, die Griechenland in den letzten Jahren besuchen, hat sich verändert. Wie eine Umfrage des Verbandes griechischer Tourismusunternehmen (SETE) bestätigt, zieht Griechenland Besucher mit hohem Einkommen an.

 EPIXEIRTOUR234

Die Ansicht, dass das Land als „billiges Reiseziel“ ausgewählt wird, ist einfach ein Mythos. Diese Schlussfolgerung ist das Ergebnis einer Studie des SETE, nach der die Wahrnehmung, dass Griechenland ein Ziel für einkommensschwache Touristen ist, als falsch erwiesen wird.

Ganz im Gegenteil, wie der SETE in einer Erklärung betont, das Profil der Touristen in den letzten Jahren hat sich verändert und das Land lockt inzwischen Besucher mit hohem Einkommen an. Die Ankunft von Touristen aus höheren Einkommensgruppen ist ersichtlich. Nach offiziellen Angaben wird bestätigt, dass mindestens 6 von 10 Touristen ein hohes Einkommensprofil aufweisen.

 EPIXEIRTOUR345

Wie es in der Erklärung weiter heißt, bemüht sich SETE, die angebotenen touristischen Produkte und Dienstleistungen ständig zu verbessern. In dieser Hinsicht unterstützt er die nationale Tourismuspolitik des Tourismusministeriums und beweist seinerseits den Wert des Tourismus in allen produktiven Aktivitäten in Griechenland anhand einer sehr erfolgreichen Kampagne mit dem Namen „Marketing Greece“.

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Holocaust-Mahnmal in der Stadt Trikala: Die Tränen der Menschheit für Millionen von Opfern

Holocaust-Mahnmal in de…

November 16, 2018

Die Stadt Athen wird fahrradfreundlicher

Die Stadt Athen wird fa…

November 15, 2018

Interview mit dem Leiter des Auslandsbüros der Konrad Adenauer Stiftung in Griechenland (Athen), Herrn Henri Bohnet

Interview mit dem Leite…

November 14, 2018

Unsere Facebook – Seite