Die Provinzstadt Karpenissi in Zentralgriechenland wurde neulich von der internationalen Architektenvereinigung (UIA) wegen der ausgezeichneten Neugestaltung der Ortsmitte preisgekrönt. Karpenissi hat den einen von den drei internationalen ersten Preisen für die besten öffentlichen Räume gewonnen. An dem Wettbewerb, der alle drei Jahre international stattfindet, nahmen 76 Städte aus 28 Ländern teil.

karpenisi2

Die Zugänge für Geh- und Sehbehinderte wurden bei der Neugestaltung deutlich verbessert, die Straßen und Bürgersteige laden die Einwohner ein, eher zu Fuss zu gehen und das Auto nicht zu benutzen.Karpenissi ist eine bekannte und beliebte Provinzstadt für Wintersport und exzellenten Winterurlaub. Die Neugestaltung des Stadtkernes begann vor sechs Jahren mit dem Ziel, die Lebensqualität in der Stadtmitte zu erhöhen und die Zugänglichkeit für alle zu verbessern.

Der Preis wird am 6. September während des internationalen Architektenkongresses der UIA in Seoul übergeben. (www.karpenissi.gr).      (AL)

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Griechenland organisiert Unternehmensmission auf dem Balkan

Griechenland organisier…

November 23, 2017

Die bergische Region von Trikala (Thessalien): Pure winterliche Natur und magische weihnachtliche Atmosphäre

Die bergische Region vo…

November 23, 2017

Europäische Konferenz von Ungleichheiten, Neoliberalismus und Europäische Integration

Europäische Konferenz v…

November 23, 2017

Unsere Facebook – Seite