Donoussa ist die abgelegenste Insel der Kleinen Kykladen in der Ägäis, welche nunmehr bekannt geworden ist, da sie den Krieg gegen Plastik und zwar gegen die Papp- und Plastikbecher erklärt hat. Die Stiftung Laskaridis (A.C. Laskaridis Charitable Foundation) unterstützt seit mehreren Jahren Initiativen, die als Ziel den Schutz des Meeres setzen, wie das laufende Programm Sea Change Greek Islands, welches Donoussa als erste #single_plastic_free Insel machen möchte.

Don4

Die malerische Insel Donoussa, von schönen Eselspfaden durchzogen, welche  durch dorniges Gestrüpp, über Stock und Stein, vorbei an Klippen und Buchten, hinein in die Einsamkeit führen, ist, nach Sikinos, die den Strohhalmen bereits Adieu gesagt hat, die zweite Insel in der Ägäis, die konsequent gegen Plastik kämpft.

Don6

Auf jeden Weltbürger kommen derzeit rund 700 Plastikteile, die irgendwo im Meer treiben. Forscher haben kürzlich errechnet, dass im Jahr 2050 mehr Plastik in den Meeren schwimmen könnte als Fische. Doch obwohl klar ist, dass der Müll dem Leben in den Ozeanen massiv schadet, ist kein Ende der Verschmutzung in Sicht.

Don3

Die Lösung des Problems muss also hauptsächlich bei uns Verbrauchern liegen – wir müssen unseren Konsum und unseren Umgang mit (Plastik-)Müll überdenken.   (AL)

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Jannis Psychopedis: Eine Ausstellung als Dialog
Nikos Skalkottas (1904-1949): Zum 70. Todesjahr des Komponisten
When Tomatoes met Wagner

Unsere Facebook – Seite