All you want is Greece

Mit dem Motto "All you want is Greece“ nahm Griechenland an der vielleicht weltgrößten Reisemesse ITB Berlin teil, die rein digital vom 09. bis 12. März 2021 für Aussteller und Fachpublikum stattfand. Tourismusminister Charis Theocharis sowie Präsidentin Angela Gerekou und Generalsekretär Dimitris Fragakis der Griechischen Nationalen Tourismusorganisation (GNTO) stellten ihre Ziele und Kommunikationsstrategie zur Förderung griechischer Reisedestinationen vor. Insgesamt 250 griechische Austeller – mehr als je zuvor auf der ITB – waren im digitalen Pavillon der GNTO untergebracht; darunter 50 auf dem deutschen Markt tätige Hotelunternehmen, 80 Reisebüros sowie 40 Regionen und Gemeinden des Landes.

Am Eröffnungstag der digitalen Messe, lud Tourismusminister Charis Theocharis Menschen aus aller Welt ein, diesen Sommer ihre Ferien in Griechenland zu verbringen. Dabei stellte er im Rahmen seiner Ansprache die Slogans des Landes vor: "All you want is Greece" – Alles, was Du willst, ist Griechenland – und "Return to Greece: The journey to revive a unique experience has just started“ – Zurück nach Griechenland: Die Reise für eine einzigartige Erfahrung hat begonnen. Die Ansprache und die darauffolgende Pressekonferenz wurden symbolisch live aus dem Akropolis-Museum übertragen.

ITB 1536x1024 a
Tourismusminister Theocharis im Akropolis-Museum/ Quelle: www.mintour.gov.gr

Griechenland hoffe, laut Tourismusminister Theocharis, sofern die epidemiologischen Bedingungen dies zulassen, ab dem 14. Mai die Tore für den Tourismus zu öffnen. Bis dahin sei voraussichtlich Anfang April eine "Pilot" -Eröffnung mit EU-Ländern und Drittländern geplant, die gute Fortschritte bei der Impfung machen, wie Israel und Großbritannien. Theocharis sprach die potenziellen Besucher des Landes an und betonte, dass Griechenland bereit sei, sie mit einem umfassenden Protokoll für den Sommer 2021 willkommen zu heißen, vorausgesetzt, dass sie entweder eine Impfung gegen Covid-19 absolviert haben, Antikörper nachweisen können oder bei der Ankunft ein aktuelles negatives Testergebnis mitbringen.

Eine allgemeine Maskenpflicht in allen öffentlichen Räumen sowie alle Regeln, die auch für griechische Bürger gelten, seien auch für Touristen obligatorisch. Darüber hinaus sei eine kostenlose ärztliche Behandlung in öffentlichen Krankenhäusern auch für Urlauber vorgesehen, sollten sie an Covid-19 erkranken. Tourismusminister Theocharis teilte auch mit, dass es zu den Prioritäten der Regierung gehöre, auch die Angestellten im Tourismussektor gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Mehr als 1,5 Millionen der insgesamt 6 Millionen Touristen, die letztes Jahr ihre Ferien in Griechenland verbrachten, waren Deutsche.

Die Nachfrage nach griechischen Reisezielen sei bei deutschen Reisenden für die Sommersaison 2021 weiterhin hoch, bestätigte der Präsident des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), Norbert Fiebig, während der Eröffnungspressekonferenz der virtuellen ITB Berlin NOW 2021. Laut Fiebig nehmen die Buchungen für die Sommersaison 2021 langsam zu, und deutsche Reisende bleiben mediterranen Zielen wie Griechenland treu.

balos i598059242 560 visitgreece
Balos-Strand, Kreta/ Quelle: http://www.visitgreece.gr/el/greek_islands/crete/10_reasons_to_fall_in_love_with_crete

"Griechenland startet mit dem Rückenwind des vergangenen Sommers in die neue Saison“, sagte TUI-Chef Marek Andryszak dem Business Insider. Nach den bisherigen Buchungen bei TUI, hat Kreta die spanische Insel Mallorca als beliebtestes Ziel der Deutschen für den Sommerurlaub 2021 abgelöst. Neben Kreta gehören im TUI-Ranking noch zwei griechische Inseln, Rhodos und Kos, zu den fünf beliebtesten Reisezielen der Deutschen für den Sommerurlaub 2021. Griechenland hat im Sommer 2020 aufgrund eines gut durchdachten Gesundheitsplans und niedrigen Corona-Infektionen viele Urlaubern gewonnen.

Die Hauptrichtungen der strategischen Planung für die Entwicklung und Förderung des griechischen Tourismus in der Zeit nach Corona wurden von der Führung der Griechischen Nationalen Tourismusorganisation (GNTO) in der offiziellen ersten Präsentation der griechischen Beteiligung an der ITB Berlin 2021 vorgestellt. Die Teilnahme der GNTO ist in diesem Jahr innovativ; der digitale griechische Pavillon beherbergt zwei emblematische Aktionen der Hotelkammer von Griechenland (Ξ.Ε.Ε.), nämlich die Boutique Hotels und die griechische Start-up-Tourismusunternehmen.

voidokoilia fb visitgreece
Voidokilia-Strand, Peloponnes/ Quelle: FB visitgreece.gr

Die Präsidentin der GNTO, Frau Angela Gerekou, betonte in ihrer Rede, dass GNTO in Rahmen der neuen Tourismusentwicklungsstrategie, mit der Tourismusbranche zusammenarbeite und alle innovativen Tools nutze. Der Plan umfasse zwei Projekte: a) die Erstellung einer vollständigen digitalen Touristenkarte von Griechenland und b) die weitere digitale Stärkung der Organisation.

Die Auswirkungen von Covid-19 auf die Reisebranche haben mehr denn je gezeigt, laut der GNTO-Präsidentin, dass eine nationale Tourismuspolitik Folgendes kombinieren müsse:

a) Dienstleistungen und Verfahren, die den einzigartigen natürlichen Reichtum des Landes und die lokale Identität während des gesamten Prozesses des Reiseerlebnisses respektieren.

b) Anlockung einer stetig steigenden Anzahl verantwortungsbewusster Urlauber unter Berücksichtigung der Kapazität der Reisziele.

c) Förderung bestimmter Arten von Tourismus, einschließlich der neuesten Trends, Langzeitbesucher oder digitaler Nomaden.

Im Rahmen der Modernisierung der vorhandenen digitalen Tools und Infrastruktur der GNTO liegt der Schwerpunkt auf der vollständigen Überarbeitung des Portals www.visitgreece.gr, das danach zusätzliche Abschnitte anbieten wird. Die neuen Abschnitte werden den Küstengebieten und dem griechischen Festland gewidmet, um den Reisenden zu jeder Jahreszeit eine Vielzahl von Optionen zu bieten. Auch die Portale greecehealthfirst.gr und travel.gov.gr werden ebenfalls mit Informationen in 4-6 Sprachen weiter verbessert.

Hydra
Insel Hydra/ Quelle: FB visitgreece.gr

Die GNTO-Werbekampagne, die in den nächsten Monaten startet, wird sich auf drei Ziele konzentrieren: Schaffung einer neuen Erzählung für den griechischen Tourismus, Verbesserung des griechischen Meeres- und Sonnentourismusprodukts und Förderung des gesamten Landes als potenzielles Tourismusziel, und Ausweitung der Kundenansprache mit Schwerpunkt auf bestimmten Märkten und Zielgruppen. Die GNTO-Tourismusstrategie wird auf einem Budgetallokationssystem basieren, was bedeutet, dass spezifischen Maßnahmen auf der Grundlage von Daten aus den internationalen Märkten besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Darüber hinaus werden die Werbekampagnen Griechenlands nicht wie in den Vorjahren 2-3 Monate dauern, sondern eine Dauer von 6-8 Monaten haben, was der GNTO die Möglichkeit bietet, ihre Strategie neu zu organisieren und viele verschiedene Ziele zu fördern.

Introbild: “All you want is Greece”/Quelle: amna

EG