Die Insel Astypálea gehört zu der Inselgruppe von Dodekanes, in der südlichen Ägäis. Die Insel befindet sich genau dort, wo die Dodekanes-Inseln mit den Kykladen zusammentreffen. Sie ist das ideale Ziel für einen alternativen Urlaub, wo man das authentische griechische Leben kennenlernen und genießen kann.

Es handelt sich um eine gesegnete Insel, mit wilder Naturschönheit, die das tiefe blaue Wasser des Meeres mit der einzigartigen Landschaft rund im ihre Küste kombiniert. Mit ihren malerischen Fischerdörfern, den schönen sonnigen und ruhigen Stränden, ist Astypálea ein idealer Ort für Urlaub und Entspannung, insbesondere für Familienurlaub.

ASTYPAL6

Astypálea besteht hauptsächlich aus zwei großen Inseln, deren Form einem Schmetterling ähnlich aussieht. Die Hauptstadt der Insel ist Chóra. Sie befindet sich im westlichen Teil der Insel, ist amphitheatralisch auf dem Hügel gebaut und bekannt für die besondere Architektur ihrer Häuser. Sie gilt als eine der schönsten Siedlungen in der Ägäis. Besonders anzumerken ist, dass auf dem zentralen Platz von Chóra sich 8 traditionelle Windmühlen befinden. In den Tavernen und Restaurants auf der ganzen Insel findet man neben frischem Fisch, Meeresfrüchten und Fleischgerichte auch sehr leckere Spezialitäten aus der lokalen Inselküche.

ASTYPAL3

Man übertreibt nicht, wenn man sagt, dass man hier noch ein Stück ursprüngliches Griechenland findet. Die ca. 1.200 Einwohner der Insel sind eng mit ihren Traditionen und ihrer Heimat verbunden. Es ist auch kein Wunder, dass Astypálea daher den alternativen Tourismus unterstützen möchte. Dazu zählt u.a. das Wandern, dessen Freunde vor allem ein kleines Naturparadies entdecken werden, wo wilde Kräuter, wie Thymian, Salbei und Seefenchel die Landschaft bestimmen. Dazu gibt es auch hohe Berge, grüne Täler, interessante Höhlen, schöne Lagunen, einsame Buchten und kleine Klöster oder Kirchen, weit draußen auf dem Land, die man besichtigen kann. Außerdem kann man das kleine Heimatmuseum und die Burg über dem Ort besuchen. Das sogenannte venezianische Kastell von Astypalea wurde im 13. Jahrhundert gebaut. Außerhalb der Hauptstadt gibt es in der Nähe des Dorfes Maltezana ein römisches Bad, wo man seine gut erhaltenen Mosaiken bewundern kann.

ASTYPAL4

Auf der Südwestseite der Insel, ca. 12 Km von der Hauptstadt entfernt, befindet sich die Burg von Agios Ioannis. Sie wurde gegenüber dem gleichnamigen Kloster gebaut und ist eine natürliche Festung mit geheimem Eingang und Durchgang zum gegenüber liegenden Hügel. Die Festung von Agios Ioannis war der Legende nach ein Zufluchtsort für Piraten.

ASTYPAL5

Astypálea ist und bleibt ein Geheimtipp für diejenigen, die ihren Urlaub zusammen mit ihrer Familie genießen möchten. Es gibt nämlich vieles zu sehen, zu entdecken und zu genießen auf der Insel, die zu Recht als der „Schmetterling der Ägäis“ bezeichnet wird.

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite