Für eine ganze Woche, vom 8. bis zum 15. Dezember 2013, werden im Rahmen des Workshops „Greece On The Move – Dialoggers.eu“ der Konrad Adenauer Stiftung Athen Journalisten aus Griechenland und Deutschland zusammen an gemeinsamen Themen arbeiten, die dann auf der Webseite des Projekts in Form von Artikeln, Interviews, Videos, Slide Shows sowie Informationsgrafiken veröffentlicht werden.
Griechenland hat aufgrund der Schuldenkrise seit 2010 an wirtschaftlichen und finanziellen Bedingungen verloren. Aber das Land hat auch gewonnen, einerseits sozial und andererseits in Bezug auf eine veränderte Mentalität der meisten von denjenigen, die in Griechenland leben. Die griechische Gesellschaft muss sich in vielerlei Hinsichten schmerzhaft an neue Bedingungen und Umstände anpassen.

Aber in vielen Fällen ist auch ein kreativer, positiv eingestellter Ansatz zur Bekämpfung der Krise zu sehen, da junge Unternehmer neue Betriebe gründen und Initiativen der Zivilgesellschaft einen neuen sozialen Geist an die Oberfläche bringen. Solche Art von Geschichten fallen leider oft hinter der üblichen Berichterstattung über Griechenland zurück und das griechisch-deutsche Journalisten Projekt von KAS in Athen möchte sie bekannt machen. (V.Spyr)