Das Griechenlandbild ist in großem Maße von Klischees geprägt. Innovation gehört sicherlich nicht dazu. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe von griechischen Startups, die Innovation vorantreiben. Deswegen wird Griechenland Aktuell versuchen, einige von ihnen zu präsentieren. Besonderen Dank an Dr. Wassilios Kazakos, dessen deutschsprachigen Blog zu griechischen Innovationen und Startups Eulen aus Athen wir als Quelle für unsere Beiträge benutzen.

 

agrostisKaum ein anderer Bereich unterliegt so vielen Regeln und Regulierungen wie Lebensmittel. Für die ca. 250.000 kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe in Griechenland stellt dieser Optimierungs- und Regulierungsdruck eine immer größere Herausforderung dar. Für diese Betriebe entwickelte die Firma Agrostis aus Thessaloniki iFarma: ein Farmmanagementsystem, das als Cloud-basierte Lösung für den Browser und Smartphones konzipiert wurde. Die App deckt alles ab, was ein Landwirt benötigt, um seinen Betrieb zu verwalten: welche Aktionen als nächstes anstehen, wie die Tages-, Monats- oder Jahresplanung aussieht, wie es mit den Finanzen steht etc. „Oft sind es auch Gruppen von 10, 20 oder 100 Landwirten, die zusammenarbeiten und gemeinsam über iFarma verwaltet werden“, sagt Vagelis Vassiliadis, der 2012 zusammen mit Athanassios Sapounas Agrostis gründete. Agrostis hat inzwischen weitere Apps entwickelt, wie Mint, mit der man Befall durch Insekten frühzeitig erkennen und ihm entgegensteuern kann, oder QIfresh zur Qualitätsprüfung durch Inspektoren des Handels vor Versand der Waren. Die Apps sind z.Z. auf Griechisch und Englisch erhältlich. Agrostis ist aber gerade dabei, in weiteren europäischen Märkten Fuß zu fassen.

Quelle: http://eulenausathen.com/2015/12/13/agrostis/

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite