Laut Ankündigung der Europäischen Kommission, hat die byzantinische Kirche „Agia Kyriakí“ auf der griechischen Insel Naxos den diesjährigen Preis im Rahmen des Europäischen Kulturerbe-Preises/Europa Nostra gewonnen. Der Grund dafür sind die einzigartigen Malereien in der Kirche, die aus dem 8. und 9. Jahrhundert stammen. Die Restaurierung der Fresken von Agia Kyriaki wurde dank der Mitarbeit von griechischen und schweizerischen Organisationen durchgeführt.

AGKYRIAKI2

Die o.g. Kirche befindet sich in Kalloní auf Naxos, an einem Ort, der etwa 3 Km von der Siedlung Apíranthos entfernt ist. Sie ist in der Zeitperiode zwischen dem 8. und dem 9. Jahrhundert entstanden und stellt eines der wichtigsten byzantinischen Denkmäler dar und zwar nicht nur auf Naxos, sondern auch auf dem ganzen Balkan. Die Kirche hat eine Reihe von Fresken mit einer charakteristischen Darstellung von Vögeln mit Bändern am Hals.

AGKYRIAKI3

Die Verleihung des Preises wird am 22. Juni in Berlin, beim ersten Gipfel zum Europäischen Kulturerbe stattfinden. Bei der Zeremonie wird der Präsident der Bundesrepublik Deutschland, Frank-Walter Steinmeier dabei sein. Der Bundespräsident ist der Leiter des Europäischen Jahres des Kulturerbes in Deutschland.

Archelaos P.

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Interview mit der Leiterin des Auslandsbüros der Hanns-Seidel Stiftung in Athen, P. Kapellou
Griechenland Alternativmesse in Köln - 18. November 2018
Die griechische Fluglinie Aegean ist die 5. beste Fluggesellschaft der Welt im Jahre 2018

Unsere Facebook – Seite