Das Griechenlandbild ist in großem Maße von Klischees geprägt. Innovation gehört sicherlich nicht dazu. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe von griechischen Startups, die Innovation vorantreiben. Deswegen wird Griechenland Aktuell versuchen, einige von ihnen zu präsentieren. Besonderen Dank an Dr. Wassilios Kazakos, dessen deutschsprachigen Blog zu griechischen Innovationen und Startups Eulen aus Athen wir als Quelle für unsere Beiträge benutzen.

jupiteeintro

Mit Jupittee sollte eine Plattform geschaffen werden, welche die „Entwicklung von Apps so einfach machte, wie die Entwicklung von Webseiten mit WordPress“, so Dimitris Tsirikos. Tsirikos gründete zusammen mit Vassilis Salis und Panagiotis Gogos das Unternehmen dinocleus, das Jupitee entwickelt.

jupiteeDas Prinzip ist denkbar einfach: Nach der Anmeldung klickt man sich durch einen Wizzard, über den man z.B. die Art des Unternehmens auswählt, das man präsentieren will, und dann Schritt für Schritt durch die einzelnen Menüs und Inhalte, die die App enthalten soll. Über die Jupitee-Preview-App sieht man schnell, wie die fertige App aussieht. Danach gibt man nur die Freigabe und schon geht die App ihren Weg in den Appstore. Da der Service komplett über das Internet abgewickelt wird, ist das Geschäftsmodell ein einfaches Abo-Modell. „Unsere Zielgruppe sind im Prinzip alle Unternehmen, die neben ihrem Webauftritt eine eigene App haben möchten, seien es Hotels, Restaurants, Hotels, Theater, Musiker, Festivals, Sportvereine, Shops etc. Und davon gibt es unendlich viele“, so Tsirikos.

Quelle: http://eulenausathen.com/2013/01/06/jupitee/

banner german

newsletter german banner 1

Aktuelle Nachrichten

Unsere Facebook – Seite